Akupunktur kann Depressionen mildern

Autor: Professor Dr. Heinz F. Hammer, Foto: thinkstock

Die Nadeln erhöhen zwar nicht die Remissionsrate, können aber die Schwere der Depression senken.

In der Behandlung der Depression kommen meist medikamentöse Therapien mit Antidepressiva und die Psychotherapie zum Einsatz. Medikamente führen jedoch nicht immer zum Erfolg, sind mit Nebenwirkungen behaftet und lassen nicht wenige Betroffene die Therapie abbrechen. Manche Patienten bevorzugen alternative Behandlungsmethoden wie die Akupunktur, deren Wirksamkeit allerdings unklar ist.

Sinkende Scores in Hamilton-Skala oder Beck-Depressions-Inventar

Chinesische Wissenschaftler haben nun acht kleine Studien über den Effekt von Akupunktur bei Depression untersucht. In diese randomisierten Studien wurden 477 Teilnehmer eingeschlossen. Insgesamt ließ sich keine signifikante Wirksamkeit im...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.