Alkohol? Nur Bananen und Sauerkraut!

Autor: rft

Wenn im Urintest Alkohol gefunden wird, sind ertappte Verkehrssünder nicht um Ausreden verlegen. Alles nur Schutzbehauptungen?

Nach dem Führerscheinentzug müssen sich Alkoholfahrer innerhalb eines halben Jahres bis zu sechs Mal einer Abstinenzkontrolle unterziehen. In den 24 Stunden davor sind alkoholfreies Bier, das immer noch geringe Mengen Sprit enthält, sowie Traubensaft, Sauerkraut und überreife Bananen tabu. Natürlich behaupten positiv Getestete immer wieder, sie hätten kurz vorher große Mengen derartiger Lebensmittel konsumiert. Kann das stimmen? Ist der Grenzwert der Urinkontrolle wirklich zu niedrig angesetzt? Rechtsmediziner der Universität Bonn gingen der Sache nach und baten 19 Probanden ans Buffet. Bis zu 3 l alkoholfreies Bier, 2 l Saft, 1,3 kg Sauerkraut und 700 g Bananen durften die Testpersonen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.