Alkohol stresst die Haut nicht

Keine Angst vor der Handdesinfektion mit Alkohol: Die topische Anwendung erhöht weder den transdermalen Wasserverlust noch führt sie zu Hautirritationen.

 

Im Rahmen einer kleinen Studie testeten 15 gesunde Probanden Isopropylalkohol oder Isopropanol am Unterarm. Dabei traten keine hautirritierenden Effekte, z.B. Erytheme, auf. Die Testungen erfolgten entweder ausschließlich mit Alkohol oder in der Kombination Alkohol plus Detergens, berichtete Professor Dr. Thomas Werfel, Hautklinik Linden, Hannover, beim Derma Update.


War die Haut vor der Reinigungsprozedur mit Detergenzien bereits mit Alkohol behandelt worden, entfaltete dieser sogar „hautprotektive Effekte“. Da das Studienkollektiv sehr klein war, sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Effekte von Isopropanol oder Isopropylalkohol im „berufsdermatologischen Kontext“ zu prüfen, so...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.