Alkohol verkochen – Ernährungswissenschaftler erklären, wie es gemacht wird

Autor: Tim Förderer

In einen Coq au Vin (Hahn in Weinsauce) kommen 500 ml Rotwein. © thinkstock

Kann eine Rotweinsoße den Führerschein kosten? Ist sie schädlich für Schwangere und für wie viel zusätzliche Kalorien sorgt sie auf dem Speiseplan? Eine Forscherin der Universität Kopenhagen suchte nach Antworten

Muscheln in Weißwein, Rotweinsoße, Coq au Vin – Alkohol lässt sich aus der europäischen Küche kaum wegdenken. Doch neben dem erwünschten Aroma können Rotwein und Co. von Natur aus ja durchaus für Anheiterung sorgen. Nebenbei gehören sie auch nicht eben zu den Schlankmachern. So scheinen süffige Soßen Kandidaten für Gesundheits‑ und echte Polizei zu sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.