Alternative Medizin immer beliebter

Autor: AFP

Homöopathische und anthroposophische Arzneimittel werden in Europa immer beliebter. Zwischen 1995 und 2005 stieg der Absatz um 60 Prozent.

Deutsche und Franzosen sind die wichtigsten Patienten für die alternative Medizin in Europa. Fast 60 Prozent aller in Europa hergestellten homöopathischen und anthroposophischen Medikamente wurden 2005 in diesen beiden Ländern verkauft. Das geht aus einem Bericht des Herstellerverbands ECHAMP her. Die Nachfrage nach solchen Behandlungsmethoden wächst: Legte die Branche EU-weit zwischen 1995 und 2005 schon um 60 Prozent zu, wurden in Deutschland in dieser Zeit 80 Prozent mehr homöopathische und anthroposophische Medikamente gekauft. In Frankreich waren es rund 300 Prozent, in Italien wuchs der Absatz sogar um den Faktor 26.

Die Versorgung mit Ärzten, die zusätzlich eine homöopathische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.