Anaphylaktischen Schock rasch durchbrechen

Autor: Rd

Adrenalin, Antihistaminika,

 

Steroide - wie

 

behandeln Sie Patienten mit

 

Anaphylaxie? Bisher ist keine

 

Maßnahme durch Studien

 

belegt. Also alles erlaubt,

 

was plausibel klingt?

Dem Arzt bleibt derzeit keine andere

Wahl, als sich seine eigene Strategie

zur Behandlung einer Anaphylaxie

zurechtzulegen. Denn randomisierte

Therapiestudien gibt es

bisher nicht, schreiben Dr. ANDREAS

RANFT und Kollegen von der Klinik

für Anästhesiologie der TU München

in der Zeitschrift "Anästhesiologie

xb7 Intensivmedizin xb7 Notfallmedizin

xb7 Schmerztherapie". Und das

wird auch in Zukunft so bleiben.

Denn die Symptome dieses allergischen

Notfalls sind immer individuell

ausgeprägt, und das Auftreten

ist unvorhersehbar.

Allergenzufuhr sofort unterbrechen

Jeder Arzt muss sich deshalb aus

den - zum Teil widersprüchlichen -

Experten-Empfehlungen das herausfiltern,

was er für praktikabel

hält....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.