Antikörper lässt Psoriasis abheilen

GÖTTINGEN/Würzburg – Für Patienten mit schwerer Schuppenflechte gibt es jetzt neue Hoffnung. Mit dem TNF-Gegenspieler Infliximab gelingt es, das Hautbild bei Plaque-Psoriasis rasch zu verbessern.

Eine schwere Psoriasis kann die Lebensqualität der betroffenen Patienten genauso stark einschränken wie Krebs oder rheumatoide Arthritis. Oft helfen hier die bisherigen Therapiekonzepte auch nur unzureichend.

Der monoklonale TNF?-Antikörper Infliximab hat sich schon bei anderen entzündlichen Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, M. Crohn und M. Bechterew bewährt. Professor Dr. Kristian Reich von der Hautklinik der Universität Göttingen und seine Arbeitsgruppe haben jetzt seine Wirksamkeit bei 378 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis und Nagelbefall getestet.

In den Wochen 0, 2, 6 und dann alle zwei Monate erhielten 301 Patienten entweder Infliximab (5 mg/kg) oder...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.