Aphten

Verschiedene Viren können bei Kindern kleine Aphten an der Mundschleimhaut verursachen, die manchmal recht schmerzhaft sind.

Ein altbewährtes Heilmittel dagegen ist echter Bienenhonig wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften. Lassen Sie Ihr Kind mehrmals täglich einen Teelöffel Honig langsam im Mund zergehen. Anschließend soll es den Mund mit warmem Wasser ausspülen.

Arnikatinktur
Betupfen Sie die Aphten Ihres Kindes möglichst alle 2 bis 3 Stunden mit Arnikatinktur (aus der Apotheke).

Kamillentee
1 TL Kamilleblüten mit 1/4 l kochendem Wasser überbrühen, 5 Minuten ziehen lassen, dann den Tee abseihen und etwas abkühlen lassen. Geben Sie Ihrem Kind davon möglichst viel davon über den Tag verteilt zu trinken.

Dr. med. Ursula Keicher

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.