Apixaban nun auch bei Thrombosen zugelassen

Autor: MT, Foto: Fotolia

Apixaban (Eliquis®) kann jetzt auch bei den Indikationen tiefe Venenthrombosen und Lungenembolie eingesetzt werden.

Die europäische Kommission hat für Apixaban (Eliquis®) die Zulassung zur Behandlung von tiefen Venenthrombosen (TVT) und Lungenembolien (LE) erteilt, berichten die Unternehmen BMS und Pfizer. Auch ist das Medikament jetzt zur Prophylaxe von rezidivierenden TVT und LE bei Erwachsenen zugelassen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.