Apoplex: Singen hilft bei Aphasie

Autor: Dr. Elisabeth Nolde

Finden Apoplexpatienten mit Aphasie durch Singen leichter zum Sprechen zurück? Neuen Studiendaten zufolge fördert eher der Rhythmus als die Melodie die Sprachproduktion.

Klinische Erfahrungen zeigten, dass manche Patienten, die nach einem Schlaganfall unter Aphasien litten, fast fehlerfrei Liedertexte singen konnten. Um der Bedeutung des Singens bei Betroffenen auf die Spur zu kommen, führten Wissenschaftler eine Studie durch.

17 Schlaganfallpatienten mit nicht flüssiger Aphasie nahmen an ihr teil. Mittels MRT hatte man bei den meisten eine Schädigung in der linken Hirnhälfte nachgewiesen.

Aphasie bessert sich eher durch die Rhythmik als durch die Melodie

Studienaufgabe war nun, einige 1000 Textsilben mit rhythmischer und unrhythmischer Begleitung zu sprechen und zu singen. Ausgesucht wurden Liedtexte wie „Hänschen klein ...“, floskelhafte Ausdrücke wie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.