Apotheke wegen Viagra ausgeraubt

Zum dritten Mal hat ein Wiederholungstäter in Marseille dieselbe Apotheke ausgeraubt, um sich das Potenzmittel Viagra zu verschaffen.

Wie die Polizei der südfranzösischen Hafenstadt mitteilte, stürmte der Mann erneut mit gezücktem Messer in die Apotheke im achten Arondissement. Dort verlangte er "alle Schachteln Viagra" und verschwand mit den Potenzmitteln und dem Inhalt der Kasse. Seine Identität war der Polizei zufolge nach wie vor unklar.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.