App-Test: Blutdruckdaten

Autor: Konstantin Meyer, Foto: thinkstock

Der Blutdruck zählt unbestritten zu den wichtigsten Vitalparametern und ist häufig Anlass für ärztliche Behandlung. Eine App kann hier helfen, die Blutdruckwerte zu erfassen und die Therapie zu optimieren.

 

Zückt Ihr Patient sein Smartphone, nachdem Sie ihn nach den letzten Blutdruckwerten gefragt haben? Falls ja, könnte es sich um die App Blutdruckdaten handeln, die aktuell für iPhone, Android, Windows sowie weitere mobile Betriebssysteme zur Verfügung steht. Die Basisversion ist kostenlos, eine Premiumversion mit erweitertem Funktionsumfang für 2,49 € monatlich erhältlich.


Zunächst hat man die Möglichkeit einer Registrierung, um Services wie PDF-Versand der Daten oder die Online-Nutzung über den Webbrowser zu erhalten. Ebenso kann das Programm als "Gast", und somit anonym, genutzt werden. Daraufhin kann man loslegen und den ermittelten Blutdruck und Puls über den Button "Neueingabe" in die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.