App-Test: TEP-App

Autor: Konstantin Meyer, Foto: thinkstock

Bei Ihrem Patienten steht eine Totalendoprothese (TEP) der Hüfte oder des Knies an? Dann wäre vielleicht die „TEP-App“ als digitaler Begleiter hilfreich.

Die App „TEP-App“ ist ein Projekt der Ärztekammer Niedersachsen, der Medizinischen Hochschule Hannover sowie des Diakoniekrankenhauses Annastift in Hannover. Ziel ist es, einen sektorenübergreifenden Behandlungspfad zu implementieren, der die Patienten von der Erstuntersuchung bis zur Entlassung aus der Rehabilitationsklinik begleitet.

TEP-App: Digitaler Patienten-Begleiter für den künstlichen Gelenkersatz

Wenngleich das Programm primär für die an dem Projekt teilnehmenden Einrichtungen konzipiert wurde, ist diese für Apple iOS und Google Android kostenlos erschienene App, auch für Patienten anderer Gesundheitseinrichtungen nutzbar. Das Programm soll den Patienten aktiv in den...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.