Armdrücken lässt Knochen brechen!

Autor: CG

"Bloß nicht verlieren!" - Der 25-jährige muskulöse Armdrücker biss die Zähne zusammen und legte sich im Zweikampf noch mal mächtig ins Zeug. Da krachte es plötzlich in seinem Oberarm ...

Nach dem beunruhigenden Geräusch musste der junge Mann seinem Gegner den Sieg überlassen: Der schmerzende Arm sank kraftlos zur Seite. Das wenig später angefertigte Röntgenbild zeigte eine distale Oberarmspiralfraktur mit deutlicher Dislokation der Fragmente, berichtete Dr. Alexander Schuh von der Orthopädischen Klinik Rummelsberg in Schwarzenbruck bei der 52. Jahrestagung der Nordwestdeutschen Orthopädenvereinigung.

Diese Verletzung beim Armdrücken ist bekannt und kann in jeder Phase des Wettkampfes passieren. Die extremen Muskelkontraktionen, gepaart mit starker Biegebeanspruchung, sind es, die selbst kräftige Knochen bersten lassen: Das Schultergelenk wird durch die starke...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.