Arzt und Heilpraktiker auf gleicher Stufe

Autor: AT

Naturheilverfahren sind bei Patienten beliebt. Ein guter Grund für die Privaten Krankenversicherer, entsprechende Tarife aufzulegen. So hat die Barmenia Krankenversicherung AG seit etwa 1,5 Jahren einen Tarif im Programm, der die Kosten auch für sehr spezielle Naturheilverfahren abdeckt. Dabei ist es egal, ob ein Arzt oder ein Heilpraktiker beispielsweise die "Fontanellentherapie", die "Irisdiagnostik" oder die "Kristallographie" durchführt.

Etwa 84 % der Deutschen sind an Naturheilverfahren interessiert, 61 % sind der Ansicht, dass die alternativen Heilverfahren die bessere Alternative zur Schulmedizin sein können, zitiert die Barmenia Krankenversicherung eine EMNID-Umfrage und begründet u.a. damit ihren Schritt, einen erweiterten Naturheilkunde-Tarif aufzulegen. Im Durchschnitt zahlt ein privat Versicherter bei der Barmenia etwa 4 % mehr, wenn er eine 100%ige Abdeckung der Leistungen, die im Hufeland-Verzeichnis und im Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) aufgeführt sind, möchte.

Die Wiedergeburt der Urinschau

Eingefleischten Schulmedizinern, aber auch so manchem naturheilkundlich orientierten Arzt dürfte die ein oder...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.