ASS-Prophylaxe nicht plötzlich absetzen!

Autor: Dr. Anja Braunwarth,; Foto:

Es besteht eine akute Infarktgefahr durch plötzliches Absetzen der ASS-Prophylaxe bei Atherosklerose, dies wurde jetzt durch die Auswertung verschiedener Studien bewiesen.

Die protektive ASS-Wirkung in der Sekundärprävention kardiovaskulärer Ereignisse ist unbestritten. Doch im Verlauf steigen rund 50 % der Patienten aus. Das lockt den nächsten Infarkt ...

Verschiedene Studien bei Fachärzten und spezialisierten Einrichtungen haben gezeigt, dass das Absetzen des Plättchenhemmers das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und Tod erhöht. Eine spanische Gruppe hat nun die Gefahr für Patienten in der Primärversorgung geprüft.

Patienten nach Herzinfarkt  profitieren von der Plättchenhemmung mit ASS

Knapp 40 000 Herz-Kreislauf- Patienten zwischen 50 und 84 Jahren, die erstmals auf Low-dose-ASS eingestellt wurden, waren in die Untersuchung eingeschlossen. Im...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.