Asthmatiker gegen Grippe impfen!

Autor: Rd

Viel zu wenig Asthmatiker lassen sich jährlich gegen Influenza impfen.

Und das, obwohl sie zu den Hochrisikokandidaten zählen, denen die Vakzinierung dringend empfohlen wird. In einer amerikanischen Studie mit über 30 000 Personen wies von den Asthmatikern nur jeder Dritte einen Grippe-Impfschutz auf, bei den unter 50-Jährigen sogar nur jeder Fünfte, heißt es in einer Pressemitteilung des American College of Chest Physicians. Möglichweise befürchten die Betroffenen eine Verschlimmerung ihres Asthmas durch die Vakzinierung oder wissen einfach nicht, dass eine Grippe bei Asthmatikern schwere Atemwegsprobleme bzw. eine Lungenentzündung hervorrufen kann, vermuten die Studienautoren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.