Atemwegsinfekte – die Domäne der Pflanzenkraft

Autor: Ulrich Abendroth, Foto: thinkstock

Bei Infektionen der oberen Atemwege werden zu häufig und zu rasch Antibiotika verordnet. Im Pflanzenreich gibt es dafür ein ganzes Arsenal, das sogar in Leitlinien anerkannt wird.

Noch immer bekommen über 50 % der Patienten, die mit akuter Bronchitis eine Arztpraxis aufsuchen, ein Antibiotikum verordnet, bemängelt der früher an der Klinik Norderney und jetzt am Krankenhaus Landshut-Achdorf tätige Pneumologe Professor Dr. Jürgen Fischer.

Antibiotika bei den meisten Bronchitiden ohne klinischen Nutzen

Und das, obwohl diese Erkrankungen in aller Regel viral verursacht werden und obwohl evidenzbasierte Reviews und Metaanalysen kontrollierter, randomisierter Studien ergaben, das eine antibiotische Routinebehandlung bei erwachsenen Patienten mit akuter Bronchitis keinen wesentlichen klinischen Nutzen hat.


Dagegen können sogar laut „harter“ Leitlinien wissenschaftlicher...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.