Atkins-Diät bremst Epilepsie

Autor: abc

Eine modifizierte Atkins-Diät ist bei Kindern mit pharmakoresistenter Epilepsie etwa gleich wirksam wie die etablierte, sehr restriktive ketogene Diät.

Die in anderen Ländern von Neurologen häufiger angewandte ketogene Diät wird stets im Krankenhaus durchgeführt und mit Fasten eingeleitet. Danach wird bei den Kindern durch eine penibel berechnete, sehr kohlenhydratarme und fettreiche Nahrung und kalkulierte Flüssigkeitszufuhr der metabolische Zustand des Fastens mit Bildung von Ketonkörpern induziert. Auf unbekanntem Weg verhindert dies epileptische Anfälle.

Alternative <ls />zu ketogener Diät

Das gleiche Ziel lässt sich nach einer Pilotuntersuchung an 20 Kindern aber auch mit einer modifizierten Atkins-Diät erreichen. Diese Diät ist ebenfalls fettreich und kohlenhydratarm, aber weit weniger streng als die ketogene Diät. Fasten und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.