Auch unter Lesben springt HIV über

Autor: AW

Sex zwischen Frauen ist nicht "safe". Jedenfalls dann nicht, wenn die Frauen heftig mit Sex-Spielzeug hantieren.

Dies musste eine 20-jährige Afroamerikanerin erfahren, die nie heterosexuellen Kontakt gehabt hatte, aber seit zwei Jahren mit einer bisexuellen Partnerin zusammen war. Die 20-Jährige stellte sich mit einer neu diagnostizierten HIV-Erkrankung vor; ein sechs Monate zuvor durchgeführter HIV-Test (ELISA) war negativ gewesen.

Die junge Frau war nicht drogenabhängig, hatte keine Blutprodukte und keine Medikamente infundiert bzw. injiziert bekommen und wies weder Tattoos noch Piercings auf. Ihre Zahnhygiene war exzellent und es gab keinen Hinweis auf Zahnfleischbluten.

Einziger HIV-Risikofaktor: der lesbische Kontakt zu ihrer bisexuellen, HIV-positiven Partnerin. Die beiden Frauen hatten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.