Auf der Südhalbkugel schlägt die Grippe im Sommer zu!

Autor: abc

Kaum ist bei uns die Grippesaison zu Ende, beginnt sie südlich des Äquators. Bei entsprechenden Reisezielen ist daher auch im Sommer Impfschutz vonnöten.

 

In der nördlichen Hemisphäre ist von November bis April mit Influenza zu rechnen, auf der Südhalbkugel der Erde von Mai bis Oktober. Das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf rät daher, während der dortigen Grippesaison vor Reisen in die südliche Hemisphäre zu impfen.*

Notfalls tut’s die Vakzine für die Nordhalbkugel

„Das gilt gerade auch für Reisen, die als relativ behütet wahrgenommen werden, zum Beispiel für Kreuzfahrten, bei denen die Leute eng zusammen sind“, sagte Privatdozent Dr. Tomas Jelinek, wissenschaftlicher Leiter des CRM, gegenüber Medical Tribune. Zwar werden von der WHO für den Norden und den Süden unseres Planeten unterschiedliche Impfstoff-Zusammensetzungen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.