Ausdauertraining doch gut für Herzinsuffiziente

Herzinsuffiziente Patienten sollten weiterhin zu körperlichem Training motiviert werden – wenngleich die Mortalität dadurch nicht gesenkt wird, wie jüngst eine Studie ergab.

 

Ausdauertraining wird herzinsuffizienten Patienten seit Langem empfohlen. Doch eigentlich war die Evidenzlage für diese Empfehlung bislang „recht dünn“, so umriss Professor Dr. Gunnar Klein von der Abteilung für Kardiologie und Angiologie der Medizinischen Hochschule Hannover die Problematik beim Internisten Update. Daher erhoffte man sich von einer neuen multizentrischen, kontrollierten, randomisierten Studie1 mit rund 2300 Patienten belastbare Daten. Es galt die Frage zu beantworten: Wie effektiv und sicher ist ein Ausdauertraining bei herzinsuffizienten Patienten? Die Teilnehmer waren im Schnitt 59 Jahre alt (Ejektionsfraktion maximal 35 %). Herzinsuffizient im NYHA-Stadium II waren 64 %...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.