Ayurveda: Mutter der Medizin

Autor: Dr. Beatrice Wagner

Das indische Medizinsystem kann viele Beschwerden auf sanfte Art lindern. Bei uns wird Ayurveda besonders bei nervösen Beschwerden eingesetzt.

Der Raum ist angenehm warm, Sie liegen auf dem ­Rücken und sind mit einem leichten Tuch bedeckt. Ihr Kopf ist leicht nach hinten geneigt. Sie halten die Augen geschlossen und nehmen nur den würzigen Geruch von angenehm erwärmtem Öl wahr: Es fließt als gleichmäßiger Strahl sanft auf Ihre Stirn. Ein solcher ayurvedischer Stirnölguss gehört wahrscheinlich zum Angenehmsten, was Medizin bieten kann.

Für viele ist der Stirnguss der Inbegriff einer ayurvedischen Behandlung. Dabei wird aber übersehen, dass Ayurveda ein komplettes Medizinsystem ist. Ayurveda bedeutet in der Übersetzung so etwas wie „Wissenschaft vom langen Leben“. Seine Wurzeln reichen weit über 9000 Jahre in die Vergangenheit zurück....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.