Bärlauch-Suppe imitiert Schläge

Autor: SK

Als sich die 50-Jährige mit Gelenkschmerzen Gesichtsschwellung und Hämatomen vorstellte, vermuteten die Kollegen zunächst eine Misshandlung. Doch dazu passten weder Blutbildveränderungen noch Subileus ...

 

Die Unterarme der Frau waren mit petechialen Blutungen übersäht und beidseits bestand ein Hyposphagma. Im Labor fiel eine Panzytopenie auf, das CRP war mit 126 stark erhöht, die GOT lag über 500 und die LDH über 5000, berichtete Dr. Richard Strauss von der Medizinischen Klinik der Universität Erlangen beim Internistenkongress. Im Verlauf entwickelte die Frau einen generalisierten Herpes und flaue Infiltrate über der Lunge. Schließlich musste sie sogar für drei Tage beatmet werden.

Nun stellte sich heraus, dass die Frau einige Tage vor Beginn der Hautsymptomatik eine Kräutersuppe mit selbstgepflücktem Bärlauch gegessen und danach erbrochen hatte. Eine Verwechslung mit der Herbstzeitlosen, die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.