Bauchuntersuchung Schritt für Schritt

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Einem Famulus die Abdomen-Untersuchung beibringen? Oder das eigene Wissen auffrischen? Anleitung für eine systematische Bauchdiagnostik.

Die Untersuchung beginnt mit Inspektion und "Vermessung":

Betrachten der Haut: Verfärbungen, Narben, Striae, Exantheme, Läsionen oder Gefäßzeichnungen (bei V. cava inf.- Obstruktion), Hämatome

Betrachten des Nabels: Konturen (eingezogen/vorgewölbt), Lokalisation, Hernien oder Entzündungszeichen, Begutachtung der Konturen und Symmetrie des Abdomens (flach, rundlich, vorgewölbt, eingefallen? symmetrisch?) Sind vergrößerte Organe oder Tumormasse sichtbar? 

Messung des Taillenumfangs im Stehen genau in der Mitte zwischen Beckenkamm und Rippenbogen, parallel zum Boden, (bei Frauen max. 88 cm, bei Männern max 102 cm)

Nächster Schritt: Die Auskultation des Abdomens

Das Stethoskop wird in einem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.