Beeinträchtigt nicht die Fertilität

Autor: Sonja Böhm

Seit inzwischen zehn Jahren ist Valette® auf dem Markt. Seit neun Jahren ist sie Deutschlands meistverordnete Pille; etwa 730 000 Frauen nehmen sie täglich. Jetzt gibt es neue Daten zur Anwendung dieser Mikropille im Langzyklus und zur Fertilität nach Absetzen des oralen Kontrazeptivums.

Das Besondere an Valette® ist das darin enthaltene Gestagen Dienogest, eine Entwicklung vom Unternehmen Jenapharm, berichtet Professor Dr. Cosima Brucker beim „Geburtstags“-Satellitensymposium auf dem Kongress der Frauenärztlichen BundesAkademie. Das 19-Nortestosteron-Derivat unterscheide sich nämlich in seinen Eigenschaften deutlich von anderen Substanzen der gleichen Wirkstoffgruppe, so die Leiterin der Klinik für Frauenheilkunde am Klinikum Nürnberg.

Lästige Menstruation
Ähnlich wie Progesteron wirkt es teilweise antiandrogen, hat gleichzeitig keine antiöstrogenen oder androgenen Effekte und beeinflusst auch nicht den Mineralokortikoid-Rezeptor. Die antiandrogenen Eigenschaften erreichen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.