Bei alten Patienten mit Opioiden niedrig einsteigen

Autor: Ulrich Abendroth, Foto: thinkstock

In der Schmerztherapie bei älteren Patienten gibt es einige Besonderheiten. So ist Morphin bei geschwächten Nieren nicht unbedingt das optimale Opioid. Was sind die Alternativen?

Alte Patienten weisen im Vergleich zu jüngeren eine veränderte Pharmakokinetik auf, erinnerte Dr. Reinhard Sittl. Das gelte es gerade auch in der Schmerztherapie zu bedenken, erklärte der Experte vom interdisziplinären Schmerzzentrum am Universitätsklinikum Erlangen-Nürnberg.


So akkumuliert bei einer verminderten Nierenfunktion der sedierende Morphin-Metabolit Morphin-6-Glukuronid. Die vielfach als Koanalgetika eingesetzten Substanzen Gabapentin und Pregabalin können den sedierenden Effekt noch verstärken, sagte der Anästhesiologe.

Er rät, die Internetseite www.dosing.de zu nutzen. Auf dieser Website geben Experten von der Abteilung Klinische Pharmakologie & Pharmakoepidemiologie des...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.