Bei Alzheimer ist Stillstand ein Erfolg

Autor: Md

Bei der Alzheimer-Demenz ist therapeutischer Nihilismus unangebracht. Immerhin 5 bis 10 % der Kranken zeigen unter der Therapie mit einem Cholinesterasehemmer über drei bis vier Jahre einen stabilen Krankheitsverlauf.

Die Symptome der Alzeimer-Demenz können zwar meist nur in den ersten Monaten, manchmal auch Jahren, konstant gehalten werden. Aber immerhin 5 – 10 % der Patienten bleiben unter der Therapie mit einem Cholinesterasehemmer drei bis vier Jahre stabil, berichtete Privatdozent Dr. Martin Haupt vom Neuro-Centrum Düsseldorf bei einem Satelliten-Symposium der Firmen Eisai und Pfizer anlässlich des Internistenkongresses. Bei einer progredient verlaufenden Erkrankung sei das Aufrechterhalten eines Stadiums durchaus ein Erfolg und selbst die Verlangsamung der Progression könne noch ein Gewinn sein.

Im Alltag länger fit

Studien mit Cholinesterasehemmern haben eindeutig gezeigt, dass sich sowohl die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.