Bei COPD auf Ernährung achten!

Autor: Dr. Dorothea Ranft, Foto: fotolia/doris oberfrank-list

Bei COPD lohnt es sich, auf die Ernährung zu achten: Obst und Fisch zum Beispiel bessern die Lungenfunktion quasi direkt.

Die Daten einer Studie* mit mehr als 2000 Teilnehmern, die Angaben zu ihrer Ernährung gemacht hatten, brachten ein erstaunliches Ergebnis: COPD-Patienten, die in den 24 Stunden vor der Befragung Fisch, Grapefruits, Bananen oder Käse verzehrt hatten, wiesen eine verbesserte Lungenfunktion auf. Zudem zeigten sie eine geringere pulmonale Überblähung, kamen weiter im Sechs-Minuten-Gehtest und wiesen niedrigere Spiegel für Entzündungsmarker wie das C-reaktive Protein auf.

Gesunde Ernährung wirkt sich also quasi unmittelbar positiv auf die Atemfunktion aus, meint Studienleiterin Dr. Corinne Hansen von der University of Nebraska, Omaha. 

*ECLIPSE - Evaluation of COPD Longitudinally to...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.