Bei Knieschmerz an Skorbut denken!

Autor: CG

Wenn Sie Skorbut für eine ausgestorbene Seemannskrankheit halten, täuschen Sie sich. Tumorpatienten, Nierenleidende und sogar psychisch Kranke fallen der Hypovitaminose zum Opfer.

In den Industrienationen mit ihrem relativen Nahrungsüberangebot hat man Vitamin-C-Mangelerkrankungen schon fast vergessen, konstatierten Dr. Birgit Anne Lögering vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, und Mitarbeiter bei ihrer Posterpräsentation im Rahmen der 45. DDG*-Tagung. Sie präsentierten den Fall einer 27-jährigen Patientin, die sich durch strenge Diät einen Skorbut zuzog.

Die blasse junge Frau stellte sich mit Knieschmerzen, Blutungsneigung und ausgeprägter Gingivitis in der Klinik vor. An den Beinen hatte sie Ödeme und Hautblutungen, es bestanden follikuläre Hyperkeratosen mit korkenzieherartig gewundenen Haaren. Wegen bekannter „Nahrungsmittelallergien“ halte sie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.