Bei Mundtrockenheit immer nach der Ursache fahnden

Chronische Mundtrockenheit, hinter diesem Befund kann sich leicht ein Sjögren-Syndrom verbergen. Achtung: Betroffene schweben in akuter Krebsgefahr.

 

Für die Xerostomie gibt es drei wichtige Auslöser: vorangegangene Bestrahlung, Medikamente und das Sjögren-Syndrom. Unter der radiogenen Speicheldrüsenfibrose leidet die große Mehrheit der im Kopf-Hals-Bereich bestrahlten Patienten. Damit diese Nebenwirkung seltener wird, versucht man mithilfe moderner Techniken wie IMRT und 3D-konformaler Bestrahlung die Speicheldrüsen so weit wie möglich auszusparen, erklärte Professor Dr. Heinrich Iro von der HNO-Klinik, Kopf- und Halschirurgie, am Universitätsklinikum Erlangen beim HNO Update.

Statt der Lippe Parotis biopsieren

Kommt eine Bestrahlung als Grund für die Mundtrockenheit nicht infrage, sollte man betroffene Patienten immer nach...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.