Bei tiefem Pilzbefall muss der Nagel runter

Autor: Stefanie Kronenberger

Meist kommen sie über einen Hohlraum unter dem Nagel, dringen ins Keratin ein und verfärben die Nagelplatten gelb. Onychomykosen breiten sich nicht nur hartnäckig aus, sie trotzen oft auch jedem Therapieversuch.

An den Fußnägeln sieht man die Tinea unguium viel häufiger als an den Händen. Besonders typisch aber ist die Two-feet-one-hand-Infektion, hier sind beide Füße, aber nur eine Hand befallen.

Als Erreger findet man Trichophyton rubrum, Trichophyton mentagrophytes und Epidermophyton floccosum besonders häufig. Schimmelpilze und Candida fallen meist nur über vorgeschädigte Nägel her, heißt es im „Nagelatlas“, einem 80-seitigen Büchlein zur Diagose und Therapie von Nagelerkrankungen von Professor Dr. Maria Zabel aus dem Haut-, Allergie- und Venenzentrum in Recklinghausen.

Histologie oft effektiver als die Pilzkultur

Oft sind zunächst die distalen und lateralen Nagelanteile betroffen. Die Pilze...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.