Bei Vardenafil als Schmelztablette genügt die halbe Dosis

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Kein Wasser zur Hand oder wie die Pille dezent verbergen? Die diskrete Einnahme eines PDE-5-Hemmers ist nicht immer ganz einfach. Eine neue Darreichung in Form einer Schmelztablette erleichtert die Sache – und wirkt in halber Dosis genauso gut.

Weniger als ein Drittel aller Männer mit erektiler Dysfunktion (ED) nimmt PDE-5-Hemmer. Teilweise liegt das auch daran, dass kein Glas Wasser zur Hand ist oder dass eine Einnahme schlecht zu kaschieren ist. Hier kann die neue Levitra® Schmelztablette mit 10 mg Vardenafil Abhilfe schaffen.

700 Männer erprobten die neue Darreichung

Die Tablette ist besonders gut bioverfügbar, wenn sie ohne Wasser genommen wird. Ihre Wirksamkeit und Sicherheit wurde in zwei Studien an rund 700 von ED betroffenen Männern getestet, berichtete Dr. Joanna Korda von der Abteilung für Männergesundheit am Universitätsklinikum Hamburg- Eppendorf. 

Die Hälfte der Teilnehmer war älter als 65 Jahre, viele hatten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.