Bei Visusverlust: Schneller ?lesen ?mit E-Book

Autor: Dr. Dorothea Ranft, Foto: thinkstock

Tablet-Computer: 42 Worte mehr pro Minute konnten Patienten mit zentralem Visusverlust lesen. Das gestörte Kontrastsehen wird ausgeglichen.

Wenn Makuladegeneration oder diabetische Retinopathie das Sehvermögen mindern, kann ein Tablet-Computer das Lesen erleichtern. Dies zeigt ein aktuelle Studie.


Amerikanische Forscher hatten den Wert der modernen Lesecomputer in einem Kollektiv von 100 Patienten mit mittelgradigem zentralem Visusverlust getestet. Alle Teilnehmer verbesserten ihre Lesegeschwindigkeit im Vergleich zu Buch oder Zeitung, wenn sie einen Tablet-Computer nutzten. Mit dem iPad™ Tablet gewannen sie mindestens 42 Worte in der Minute. Deutlich geringer fiel der Zuwachs mit durchschnittlich zwölf Worten/Minute beim Kindle™ Tablet aus.

Stark sehbehinderte Patienten proftieren besonders!

Insgesamt erzielte die am...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.