Beim Fett hört die Zuckerdiät oft auf

Autor: AMK

Für Diabetiker ist die Diät wichtiger Teil der Therapie. Doch viele Patienten ernähren sich zwar kohlenhydratarm, dafür aber viel zu fett, wie aktuelle Untersuchungen belegen. Eine Expertin gibt Beratungs-Tipps.

Es besteht kein Zweifel daran, dass eine gezielte Ernährungstherapie die Stoffwechseleinstellung von Diabetikern langfristig verbessert und die Therapie effektiv unterstützt.

Die Frage ist nur, ob und wie diese von Ärzten und Patienten in der Praxis umgesetzt wird. Die Studien bei Typ-1- und Typ-2-Diabetikern zeigen übereinstimmend, dass sich die überwiegende Mehrheit der Zuckerkranken zwar bei der Zufuhr von Proteinen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Alkohol an die Empfehlungen hält, nicht aber bei den gesättigten Fettsäuren und der Gesamtfettaufnahme. Dabei sind gerade die gesättigten Fette so atherogen, betonte Dr. Monika Töller vom Deutschen Diabetes Forschungsinstitut der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.