Beim schweren Asthma Biologika vor systemischem Kortison einsetzen

Autor: Manuela Arand, Foto: fotolia, absolutimages

Wenn die Basistherapie aus inhalativem Steroid (ICS) plus Bronchodilatation bei Asthma nicht ausreicht, sollte man nicht gleich zu oralen Steroiden (OCS) greifen. Die aktuelle internationale Leitlinie gibt Biologika den Vorzug, OCS gelten nur noch als Reserveoption.

Die Einteilung in extrinsisches und intrinsisches Asthma ist eigentlich überholt: „Es gibt unendlich viele Graustufen“, erklärte Professor Dr. Jens Schreiber von der Universitätsklinik Magdeburg. „Wir können rein klinisch-phänotypisch den Anteil der IgE-vermittelten Sensibilisierungen nicht abschätzen.“ Das bedeutet, dass bei jedem Asthmatiker eine Allergiediagnostik erfolgen sollte, auch wenn er als intrinsischer Phänotyp imponiert.

Prof. Schreibers Arbeitsgruppe hat bei Patienten mit diagnostiziertem endogenem Asthma nach Sensibilisierungen gegen perenniale Allergene gefahndet: Bei 62 % der bisher 300 Probanden wurde sie fündig. Als Auslöser wurden u.a. Schimmelpilze, Milben und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.