Beim Stillen Fruchtsaft meiden!

Autor: rft

Frauen sollten während Schwangerschaft und Stillzeit nicht zu viel Fruchtzucker zu sich nehmen. Denn dieser könnte dem Kind einen Diabetes einbrocken.

Egal ob Fruchtsaft, Limonade oder andere Fruchtzuckerquellen den mütterlichen Süßhunger stillen – der Stoffwechsel des Kindes wird dadurch möglicherweise schon früh in Richtung Diabetes programmiert, wie US-Forscher in einem Tierexperiment herausfanden. 21 schwangere Ratten wurden in drei Gruppen eingeteilt: Die erste durfte während der Schwangerschaft ihren Durst mit stark gesüßtem Wasser stillen, die zweite trank das Zuckerwasser nur während der Stillzeit und die dritte erhielt ihr Wasser stets ohne Fruktose.
Die Art der Tränkung hatte großen Einfluss auf den Stoffwechsel der Sprösslinge: Ein Fruktoseexzess während der Stillzeit sorgte dafür, dass diese als Jugendliche gut im Futter...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.