Beinwickel lässt Zehen platzen

Autor: MW

Die Patienten wiesen weder eine aVK noch eine Vaskulitis auf. Dennoch entwickelten sie x96 im Rahmen der Kompressionstherapie

 

venöser Ulzera x96 merkwürdige Zehengeschwüre.

Christopher L. H. Chan und seine Kollegen aus London berichten im "British Medical Journal" von 194 Patienten, die wegen venösen Ulzera in typischer Lokalisation mit drei- bis vierlagiger Kompressionstherapie behandelt wurden. Fachkundiges Personal wickelte die kranken Beine wöchentlich neu vom Vorfuß bis zum Knie.

Während die Ulzera langsam abheilten, trat allerdings bei zwölf Patienten x96 unter mehrmonatiger Vierlagen-Kompression x96 ein neues Problem auf. Sie entwickelten ganz atypische oberflächliche Ulzera an den Zehen und Zehenzwischenräumen. In den meisten Fällen war der Zehenrücken der mittleren drei Zehen betroffen.

Hochlagen rettete Zehen

Alle Blutuntersuchungen, Bakterien- und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.