Berater der KV Nordrhein erklären Abrechnung

Gesundheitspolitik Autor: Anke Thomas

Thinkstock

Seit rund sechs Monaten bietet die KV Nordrhein Ärzten einen besonderen Service an: KV-Berater erklären, warum eine Praxis z.B. plötzlich Honorarverluste hat, oder was geschieht, wenn in einer neuen Konstellation zusammengearbeitet wird.

Das neue Angebot kommt gut an. Im letzten halben Jahr haben die Abrechnungsberater der KV Nordrhein – in jeder Bezirksstelle sind zwei beschäfigt – bereits rund 130 Beratungsgespräche durchgeführt.

„Es geht nicht um Abrechnungsoptimierung“, betont KV-Vorstand Bernhard Brautmeier. Vielmehr hat die KV festgestellt: Viele Ärzte verstehen ihre Abrechnung nicht bzw. können die Abrechnungsunterlagen nicht deuten. Wenn die KV-Berater Kollegen erklären, wo der Hase im Pfeffer liegt, kommt das Verständnis.

Auch neue Konstellationen in der Praxis machen Beratung nötig

Die Gründe, warum sich Ärzte an die KV-Berater wenden, sind vielfältig, sagt Brautmeier. Mitunter kann es eine Änderung im...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.