Berüchtigter Durchfallerreger mit neurologischer Komplikation

Autor: AL

Erst 30 Jahre ist es her, seit der Campylobacter als wichtiger Durchfallerreger erkannt wurde. Jetzt wurde der "Vater" des Campylobacter, Prof. Dr. Jean-Paul Butzler, Free University of Brussels, Brüssel, Belgien, im Rahmen des 14th European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases mit dem Award 2004 for Excellence in Clinical Microbiology and Infectious Diseases ausgezeichnet.

Wenn Prof. Butzler fast liebevoll vom "Campy" spricht, meint er damit den häufigsten bakteriellen Durchfallerreger: Campylobacter jejuni. Ein weiterer Erreger erhielt zu Ehren des engagierten Campylobacter-Forschers den Namen Arcobacter butzleri. Vor 30 Jahren wies Prof. Butzler als erster nach, dass Campylobacter jejuni häufig für akute Enteritiserkrankungen bei Menschen verantwortlich ist und dass frühzeitige Behandlung mit Erythromycin den Durchfall und die fäkale Erregerausscheidung bei Patienten mit schwerer Campylobacter-Enteritis erheblich verkürzt. Üblicherweise sind Antibiotika allerdings nicht nötig, ausser bei Immundefizienz oder schwerer blutiger Diarrhoe. Die immer häufiger...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.