Bestehen Sie das neue Rating?

Autor: Michael Vetter, unabhängiger Wirtschafts- und Bankberater, Dortmund

Kredite sind zur Zeit eher günstig. Trotzdem könnte 2002 Ärzten an der Kreditfront so einiger Ärger blühen! Und keineswegs nur solchen Praxisinhabern, die gerade aktuellen Kreditbedarf haben. Auch bestehende Verträge sind betroffen. Denn schon 2002 wird stark im Zeichen eines künftigen schärferen Ratings stehen, das bis spätestens 2005 die Kreditvergabe an Freiberufler und Firmen dominieren wird.

Banken müssen Eigenkapital als "Sicherheitspolster" unterhalten müssen, wenn sie Kredite an Unternehmen und Freie Berufe vergeben. Bei der Höhe dieses Eigenkapitals wird die jeweilige Qualität der Kreditwürdigkeit des einzelnen Kunden bisher nicht gewichtet: Kreditnehmer mit einer unterdurchschnittlichen Bonität werden genauso behandelt wie Kreditnehmer mit einer überdurchschnittlichen Bonität. Das soll sich nun ändern: zukünftig soll das individuelle Kreditrisiko jedes einzelnen Bankkunden Maßstab für die jeweilige Höhe des zu unterhaltenen Eigenkapitals der Banken sein. Bei Kreditnehmern mit schlechter Risikoklassifizierung werden Banken also weitaus mehr Eigenkapital unterhalten müssen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.