Bettnässen (Enuresis Nocturna ) bei Kindern

Autor: Angelika Ramm-Fischer

Foto: BettnässenDinge, über die wenig geredet wird, sind mit Vorurteilen belastet. Für das Bettnässen gilt das allemal. Mit der Folge, dass die Betroffenen stärker leiden, als sie es ohnehin schon tun – das gilt für Kinder und ihre Eltern genau so wie für Erwachsene. Zu den oft anzutreffenden Vorurteilen beim Bettnässen gehören Vorwürfe der Eltern, in der Erziehung etwas falsch gemacht zu haben, genauso wie die Angst, dass eine psychische Störung die Ursache des Bettnässens sein könnte. Beides ist falsch.

Vorwürfe der Eltern sich selbst gegenüber sind fehl am Platz, auch Vorwürfe dem Kind gegenüber. Richtig ist jedoch, dass psychische Störungen Folge des Bettnässens sind. Die erste Bedingung, um dem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.