Biologika im Alter

Autor: Dr. Anja Braunwarth Foto: thinkstock

Biologika haben sich auch bei älteren Patienten in der Rheumatherapie bewährt. Allerdings muss man evtl. mit vermehrten Komplikationen rechnen.

Im RABBIT-Register des Deutschen Rheumaforschungszentrums (DRFZ) Berlin werden mögliche Komplikationen der verschiedensten Rheumatherapeutika untersucht. Rund ein Viertel der erfassten Patienten ist über 65 Jahre alt, berichtete Dr. Anja Strangfeld vom DRFZ Berlin*.

Stichwort Infektionen

Was Infektionen anbetrifft, so weiß man, dass ältere Menschen generell ein höheres Risiko für virale und bakterielle Attacken tragen. Unter einer Rheumatherapie mit TNF-alpha-Blockern – aber auch mit Glukokortikoiden – steigt die Gefährdung durch schwerwiegende Infektionen laut der Registerdaten weiter an. Interessanterweise zeigte sich in RABBIT aber auch, dass bei guter Krankheitseinstellung der rheumatoi...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.