Bis Anästhesisten im Op einnicken

Autor: FJS

Chronischer Schlafmangel durch Nachtdienste stresst nicht nur Ärzte, sondern gefährdet auch Patienten: In einer Studie mit Anästhesisten schliefen diese während einer simulierten Narkose sogar ein.

Trotz schwerer Müdigkeit muss im Nachtdienst weitergearbeitet werden als ob nichts sei. Diese Übung in Disziplin ist jedoch gefährlich für die behandelten Patienten, wie eine Studie mit 15 Assistenzärzten der Anästhesiologie bestätigt.

Im "Journal of American Medical Association" berichten Dr. MATTHEW B. WEINGER und Dr. SONIA ANCOLI-ISRAEL von der Anästhesiologischen und der Psychiatrischen Universitätsklinik Kalifornien, dass ihre Studienteilnehmer nach 18 Stunden Schlafentzug nicht nur mehr negative Stimmungen zeigten und über eine höhere Arbeitsbelastung klagten. Sie benötigten auch deutlich mehr Zeit für Routinearbeiten wie z.B. das Erfassen und Interpretieren relevanter klinischer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.