Blick ins Sigmoid reicht

Autor: Rd

Bei jungen Patienten mit abdominellen Schmerzen ohne Veränderung der Stuhlgewohnheiten kann man auf eine vollständige Koloskopie getrost verzichten.

Bei diesen Patienten reicht die Sigmoidoskopie, sagte Dr. Thomas Schmitt von der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden auf dem 32. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Endoskopie und bildgebende Verfahren. Er und seine Kollegen analysierten retrospektiv die Daten von 4625 Patienten, die sich an seiner Klinik zwischen 1995 und 1999 einer totalen Koloskopie unterzogen hatten.

In 794 Fällen erfolgte die Darmspiegelung auf Grund abdomineller Schmerzen. In dieser Gruppe war weder die Prävalenz von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen noch von Polypen oder Karzinomen erhöht. Lediglich bei fünf Patienten mit abdominellen Schmerzen deckte die Koloskopie ein Karzinom auf. Nur einer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.