Blitzschlag trifft sechs Wanderer auf einmal

Autor: rft

Aus heiterem Himmel vom Blitz getroffen werden. Das ist jederzeit möglich! Sechs Wanderer im Riesengebirge wurden so beinahe erschlagen.

Die Wandergruppe hatte bei wolkenlosem Himmel die Schneekoppe bestiegen. Beim Abstieg setzte ein leichter Regen ein, aber von Gewitter keine Spur. Doch plötzlich schlug ganz in der Nähe ein Blitz ein und kurz darauf warf ein zweiter die ganze Gruppe zu Boden – bis auf einen Mann. Am schwersten getroffen wurde ein 29-Jähriger. Er war mit 1,90 m der Längste der Truppe und befand sich gerade neben einer gro­ßen Fichte, als sich der Blitz in deren Holz bohrte. Der junge Mann erlitt einen generalisierten Krampfanfall, der über 15 Minuten anhielt. Beim Transport ins Krankenhaus kam es zu einer Sinustachykardie (160/min), die sich mit Metoprolol beheben ließ.

Wie Brandblasen und Schmauchspuren...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.