Blutdruck – je niedriger, desto besser

Obwohl eine Vielzahl an wirksamen Antihypertensiva zur Verfügung steht, gelingt es bei etwa zwei von drei behandelten Patienten mit Hypertonie nicht, Zielblutdruckwerte zu erreichen. Die überwiegende Mehrzahl von Hypertonikern benötigt dafür mindestens zwei Arzneimittel. Fixkombinationen bieten eine wertvolle Hilfe zur Vereinfachung der Therapie. Eine neue Therapieoption steht jetzt mit der Fixkombination aus 300 mg Irbesartan und 25 mg HCT (Karvezide® 300/25) zur Verfügung.

Weltweit gibt es bereits heute fast eine Milliarde Hypertoniker. Zwar werden viele Patienten behandelt, doch nur wenige erzielen dauerhaft den Zielblutdruck. Eine Umfrage von Julius et al., 1998 an 11.613 Patienten in Frankreich, Deutschland, Spanien, England und Großbritannien zeigte, dass nur 13 % aller Patienten einen systolischen Blutdruck unter 140 mmHg aufwiesen. „Nach wie vor gilt das Grundprinzip ‚The lower, the better‘“ erklärte Professor Dr. Rainer Kolloch, Klinik für Innere Medizin, Kardiologie, Nephrologie und Pneumologie/Bethel des Evangelischen Krankenhauses, Bielefeld. Darüber hinaus dienen individuelle Behandlungsstrategien dazu, bestimmte Endpunkte zu vermeiden.

Systolische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.