Bluthochdruck firstline mit Kombinationstherapie angehen

Autor: Dr. Anja Braunwarth, thinkstock

Bei ausgeprägter Hypertonie sollte man sofort mit einer Medikamentenkombination einsteigen. Eine aktuelle Studie betätigt diese These.

Die arterielle Hypertonie gleich mit mehreren Substanzen eindämmen? Das handhaben viele Kollegen noch sehr zurückhaltend. Aber kaum ein Hochdruck-Patient  kommt mit einer Monotherapie ans Normwert-Ziel.

Wenn ein Blutdruckmedikament nicht reicht - nicht zu lange mit der Kombi warten

Ehe aber eine zweite oder dritte Substanz in das Regime aufgenommen wird, vergeht oft geraume Zeit – währenddessen schweben Herz und Gefäße in hoher Gefahr. Im Auftrag der Firma Novartis wurde die ACCELERATE*-Studie* durchgeführt, die Effekte einer frühzeitigen Kombinationstherapie prüfen sollte.


Rund 1200 Hypertoniker mit systolischen Blutdruckwerten zwischen 150 mmHg und 180 mmHg nahmen an der Untersuchung...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.