Boceprevir jetzt auch in Deutschland

Autor: MSD

Zur Therapie der chronische Hepatitis C vom Genotyp 1 steht jetzt der HCV-Proteasehemmer Boceprevir zur Verfügung.

Zugelassen ist Boceprevir (Victrelis®) in Kombination mit Peginterferon alfa und Ribavirin bei erwachsenen Patienten mit kompensierter Lebererkrankung, die nicht vorbehandelt sind oder nicht auf eine vorangegangene Therapie angesprochen bzw. einen Rückfall erlitten haben, teilt das Unternehmen MSD Sharp & Dohme mit. Das Medikament gibt es als Hartkapseln mit 200 mg Wirkstoff in Packungen mit 336 Kapseln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.