Bonus für Patienten, die auf ihren Hausarzt hören

Autor: Klaus-Dieter Kossow

Die "Hausärztliche Vertragsgemeinschaft" (HVG) hat mit der Barmer Ersatzkasse einen Rahmenvertrag zur Integrierten Versorgung ausgehandelt. Der steht allen interessierten Hausärzten offen und zielt auf eine "Hausarzt-basierte Versorgung".

Die HVG ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, die die Gründung einer Genossenschaft betreibt. Ihr Vorsitzender ist der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hausärzteverbandes, Eberhard Mehl. Zum Vorstand gehört ferner Rechtsanwalt Joachim Schütz, der auch Geschäftsführer im Hausärzteverband ist und der zusammen mit einer Anwaltskanzlei die Vertragsverhandlungen auf Seiten der Hausärzte juristisch begleitet.

Fördermittel-Topf wird für Hausärzte angezapft

HVG und Barmer wollen ein standardisiertes und vom Hausärzteverband geprüftes Vertragssystem für die Integrationsversorgung auf den Weg bringen. Es soll nach seiner Veröffentlichung jedem Hausarzt im Geltungsbereich des SGB V zum Beitritt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.